Solino Kaffee - 100% made in Ethiopia

Äthiopien ist für seine Kaffees weltberühmt. Aber profitieren tut das Land nicht davon. Doch es geht auch anders, wie ein bisher einzigartiges Kaffee-Konzept von Solino beweist. 20 Profitester können das Ergebnis aus diesem nachhaltigen Ansatz gleich hier für einen kostenlosen Test bestellen. 

Äthiopien gehört zu den größten Kaffee-Exporteuren der Welt. Neben Gemüse, Ölsaaten, Blumen und Vieh ist Kaffee eines der wichtigsten Exportgüter des Landes. Die Anbaugebiete liegen in den Regionen nahe der Hauptstadt Addis Abeba. Die besten Kaffees wachsen im Hochland und haben komplexe Aromen. Äthiopiens Yirgacheffe-Kaffees sind in der Kaffeewelt geschmacklich das Maß aller Dinge und mit ihren extravagenten, zitronigen, blumigen Aromen unverkennbar. Oft werden sie nur in kleinen Mengen beigemischt, um den Geschmack zu verbessern. Trotzdem gehört Äthiopien zu den ärmsten Ländern der Welt. 

Das ungenutzte, wirtschaftliche Potential bei der Kaffeeproduktion ist mit einem Blick auf die Wertschöpfungskette zu finden. Denn bisher beschränkt sich Äthiopien auf den Anbau von Kaffee. Die Weiterverarbeitung findet zmeist woanders statt. Laut einer Studie sollen 60% Wachstum möglich sein, wenn die einzelnen Schritte bis zum Endprodukt in den eigenen Händen behalten werden. Davon profitieren nicht nur die Kaffeebauern, sondern alle, die an der Produktion beteiligt sind: die Frauen etwa, die die Bohnen sortieren; die Männer, die ihn rösten; der Drucker in Addis Abeba, der die Etiketten für die Kaffeetüten druckt.

Und genau hier setzt Solino an. Solino ist der erste Kaffee, der zu 100% in Äthiopien hergestellt wird: Die Ernte, das Rösten und das Verpacken geschieht in Äthiopien. Dadurch nimmt das Land an der gesamten Wertschöpfung seines Kaffees teil. Jede Packung Solino hilft qualifizierte und besser bezahlte Jobs in Äthiopien zu schaffen.

20 Profitester können sich hier für eine Verkostung von Solino Espresso und Cafe Crema bewerben

Solino_Kaffee_Produkt_1000x10003

Solino gibt es als Espresso aus 100% Arabica Bohnen und Caffè Crema mit heller Röstung aus ganzen Bohnen. Die Kaffeebohnen für den Solino Espresso stammen aus den Regionen Sidamo und Jimma. In Addis Abeba werden sie bei niedriger Temperatur dunkel geröstet und verpackt. Der Geschmack ist aromatisch, mild und besonders säurearm. Der Crema wird in Handröstung bei besonders niedrigen Temperaturen im traditionellen Trommelröster geröstet. Diese Röstung eignet sich für einen klassischen Filterkaffee oder auch für einen hell gerösteten Espresso.

Erstmals kommt in Deutschland ein Arabica-Hochland-Kaffee auf den Markt, der den Fair-Trade-Gedanken konsequent verfolgt: Die Bohnen werden in Äthiopien nicht nur geerntet, sondern auch weiterverarbeitet und vakuumverpackt.

It always seems impossible until it is done!
Nelson Mandela

 

Teilen Schließen