MINI Babybel

Die kleinen, runden Käsevariationen von Babybel sind den meisten noch aus Kindertagen bekannt und als Snack für zwischendurch sehr beliebt. Seine Mini Babybel hat der Hersteller für das morgendliche Buffet zum Praxistest bereitgestellt. 

Das Testpaket enthielt den Käsesnack im Kleinformat in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen: Original, Light und Emmentaler Art. So kamen die Mini Babybel bei unseren 45 Profitestern aus Gastronomie und Hotellerie an:

Wir wollten um die geeigneten Einsatzbereiche der Mini Babybel innerhalb der Gastronomie wissen. Nach Meinung unserer Experten empfiehlt sich der Käsesnack besonders für den Einsatz am Frühstücksbuffet. Auch für das kalte Buffet, Tagungen und in Lunchpaketen bietet sich der Käse im Kleinformat an. Die in kleinen, fast mundgerechter Größe verpackten Käseblöcke sorgen für zusätzliche Vielfalt am Frühstücksbuffet. Nebenbei ist das Sortiment des in Wachs gereiften Käses frei von Laktose, wovon zusätzlich allergische Gäste am Frühstückstisch profitieren. Auch im Geschmack bestehen die Mini Babybel den Profitest. Besonders der bekanntlich in Rot verpackte Klassiker, das Mini Babybel Original, ist geschmacklich überzeugend. 

Fazit
Insgesamt haben sich die Mini Babybel als praktischer und leckerer Zusatz für ein gelungenes Frühstück bei den Gästen bewiesen. Als leckerer Käsesnack werden die Mini Babybel gerne empfohlen, auch wenn es für das Angebot als besondere Spezialität vielleicht ein wenig an Raffinesse fehlt. Doch kurz gesagt: mit dem berühmten Käse im Kleinformat "kann man nichts verkehrt machen".  

Teilen Schließen