WLAN für alle Unternehmensgrößen

Betriebstyp maxspot® bietet für jede Unternehmensgröße unterschiedliche Hotspot-Lösungen... mehr
Produktbeschreibung

Betriebstyp
maxspot® bietet für jede Unternehmensgröße unterschiedliche Hotspot-Lösungen an, so zum Beispiel preisgünstige Kompaktsysteme für Eisdielen, Stehcafés oder Ferienwohnungen über modulare Systeme für große Hotels oder Krankenhäuser bis hin zu Enterprise-Lösungen für weiträumige City-WLANs.

Kosten
Die Kosten für die Nutzung des maxspots® richten sich nach dem gewählten Tarif. Der Kunde hat die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Tarifen. Der Economy Tarif ist mit monatlich 15 EUR der günstigste Tarif. Er beinhaltet unter anderem einen technischen Support per Mail, ein Hotspot-Portal V3 und die maxspot®-Kompaktsysteme – der Zugang kann von bis zu 10 Nutzern gleichzeitig genutzt werden. Für den Business Tarif werden monatlich 25 EUR fällig. Der höhere Preis bringt selbstverständlich auch mehr Funktionen mit als der günstigere Tarif: Der Zugang kann von bis zu 50 Nutzern gleichzeitig genutzt werden, eine Weiterleitung auf eine eigene Landing Page des Gastronoms ist möglich und es handelt sich um ein Hotspot-Portal V4 und neuer. Der teuerste Tarif ist der Premium Tarif, der 45 EUR im Monat kostet. Mit diesem können bis zu 200 Nutzer gleichzeitig das WLAN nutzen. Auch dieser Tarif beinhaltet ein Hotspot-Portal V4 und neuer, garantierte Rechtssicherheit, Multi-SSID sowie das maxspot® -EAP Portal. Dieses teuerste Paket ist weitaus umfangreicher als die anderen beiden und ist gerade für größere Kunden eine gute Möglichkeit, ihren Gästen zuverlässiges und schnelles WLAN zu bieten. Allen Tarifen gemein ist, dass sie die erforderliche Rechtssicherheit für den Hotspot-Betrieb garantieren. Die monatlichen Gebühren sind im Voraus einmal im Jahr fällig. Zusätzlich dazu fallen gegebenenfalls Kosten für Router und WLAN-Access-Points an, die je nach Modell variieren. Im Vergleich überzeugt das Angebot von maxspot® durch die unterschiedlichen Tarife, zwischen denen jeder Gastronom das für ihn am besten geeignete Paket wählen kann. Auch der geringe Preis ist ein klares Plus im Vergleich mit anderen Anbietern.

Rechtssicherheit
maxspot® möchte seinen Kunden einen zuverlässigen Service anbieten. Um dieses Ziel zu realisieren, hat das Unternehmen einige Maßnahmen ergriffen, die sich von den Hotspot-Verfahren der Mitbewerber abheben. Ein maxspot®-Hotspot kommt ohne ein VPN aus, bei dem die Daten der Gäste im Ausland in das Internet ausgeleitet werden, wodurch die Gäste aller Hotspots nur über einen zentralen Zugangspunkt in das Internet gelangen. Dieser verhindert zwar, dass Gäste die IP-Adresse des Betreibers nutzen, aber schränkt auch die die vorhandene Bandbreite ein. Beim maxspot®-Verfahren hingegen surfen die Gäste über den Internet-Anschluss des Inhabers und können so die verfügbare Bandbreite vollständig nutzen. Dadurch steht die Geschwindigkeit des Anschlusses allen Hotspot-Gästen gleichmäßig zur Verfügung. Bei technischen Problemen eines VPN-Anbieters wie etwa einem Ausfall des Internet-Zugangs machen sich diese auf allen Hotspots eines Mitbewerber bemerkbar, die an dieses VPN angeschlossen sind – bei maxspot® kann dies nicht passieren, da jeder Hotspot seinen eigenen Internet-Anschluss hat.

Der Internet-Zugang läuft beim maxspot®-Verfahren zwar auf den Namen des Hotspot-Anbieters, aber für den Betrieb des Hotspots ist maxspot® zuständig und damit Adressat für mögliche Abmahnungen wegen über den Hotspot angeblich begangener Urheberrechtsverletzungen. Ermittlungsbehörden wenden sich bei Straftaten direkt an maxspot®. Für den (unwahrscheinlichen) Fall, dass doch einmal Klage gegen den Anschlussinhaber eingereicht werden sollte, beauftragt maxspot® einen Fachanwalt für die Verteidigung und übernimmt die Gerichtskosten des Verfahrens. Auf diese Weise gewährleistet ein maxspot® eine umfassende Rechtssicherheit für den Hotspot-Anbieter.

Login und technische Voraussetzungen
Die Nutzung des Gäste-WLANs von maxspot® ist für Gäste einfach, komfortabel und wird nicht durch Werbung unterbrochen. Sie verbinden ihr Endgderät mit dem WLAN „maxspot“ und müssen anschließend den Nutzungsbedingungen zustimmen - schon können sie den Internetzugang nutzen. Dieses „Smart Login“, das es den Gästen einfach macht, den Hotspot zu nutzen, unterscheidet maxspot® von anderen Anbietern, bei denen mitunter eine Anmeldung mit Passwort oder per E-Mail nötig ist. Der Gast wird anschließend auf eine vom Unternehmen festgelegte Startseite weitergeleitet, wodurch er gezielt für sich oder ein Partnerunternehmen werben kann. Die während der Nutzung des Gäste-WLANs erhaltenen Daten werden laut eigener Aussage von maxspot® in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Der Gast profitiert also von einem komfortablen und sicheren Internetzugang.

Der Hotspot-Service von maxspot® erfolgt mit Hilfe eines oder mehrerer WLAN-Access-Points. Je nach Größe der Installation kommen Hardware-Lösungen zum Einsatz, die Router, Firewall und WLAN-Access-Points in einem Gerät enthalten oder aus mehreren Geräten bestehen. maxspot® bietet für jede Unternehmensgröße unterschiedliche Hotspot-Lösungen an, so zum Beispiel preisgünstige Kompaktsysteme für Eisdielen, Stehcafés oder Ferienwohnungen über modulare Systeme für große Hotels oder Krankenhäuser bis hin zu Enterprise-Lösungen für weiträumige City-WLANs. Die Angebote auf der Website von maxspot® sind in verschiedene Kategorien unterteilt, die potenziellen Kunden anzeigen, für welche Art von Unternehmen das jeweilige Gerät geeignet ist. Eine solche Empfehlung ist für den Gastronomen äußerst hilfreich und bewahrt ihn vor zusätzlichen Kosten, die durch den Kauf eines ungeeigneten Produktes entstehen könnten. Damit ist maxspot® vielen Konkurrenten einen Schritt voraus. Die Hotspot-Systeme von maxspot® enthalten bereits einen Router, so dass für den Betrieb ein Internet-Anschluss ausreicht. Der maxspot®-Hotspot wird dabei einfach an das DSL- bzw. Kabelmodem oder aber auch an einen bestehenden Router per Datenkabel angeschlossen. Diese Installation kann auch jeder Laie selbst durchführen. Bei der Installation größerer Hotspot-Systeme unterstützt maxspot® den Haustechniker des Gastronomiebetriebs, der die Geräte nach Anleitung nur montieren und anschließen muss. Bei Bedarf lässt sich die Installation auch durch einen maxspot®-Vertriebspartner oder ein IT-Service-Unternehmen vor Ort durchführen. Für die Einrichtung sehr großer Hotspots wie bspw. einem City-WLAN bietet maxspot® zudem einen Service für die Vermessung, Installation und Inbetriebnahme an, der den Auftraggeber zusätzlich entlasten soll.

maxspot® hat auch für das Thema Lastverteilung im WLAN die passende Lösung. Werden gewöhnliche WLAN-Access-Points von zu vielen Personen gleichzeitig genutzt, kommt es für alle Gäste zu einer langsamen Verbindung. Dabei entsteht schnell Frust bei den Gästen. Unternehmen können dies mit den Access-Points von maxspot® umgehen. Diese regeln die Lastverteilung so effizient, dass stets ein schneller Internet-Zugang verfügbar ist. Darüber hinaus können auf jedem Access-Point von maxspot® je nach Modell vier bis sechzehn separate WLAN-Netze eingerichtet werden. Diese Funktion soll ermöglichen, dass diverse WLANs – etwa ein privates WLAN für die Mitarbeiter des Gastronomiebetriebs – auch von dem maxspot®-Hotspot realisiert wird, so dass zusätzliche Geräte entbehrlich sind. Für sehr umfangreiche Einrichtungen wie City-WLANs mit mehreren tausend Gästen setzt maxspot® die neueste Technik mit Mesh-Netzen ein. Hierbei handelt es sich um "vermaschte Netze", bei denen nur ein Gerät per Kabel an das Internet angeschlossen wird, während sich alle anderen Access-Points über WLAN untereinander verbinden. Dabei organisieren und konfigurieren sich die Access-Points selbsttätig – es ist weder eine Kabelverbindung zum Router noch eine Konfiguration der Access-Points eines Mesh-Netzes nötig. Mit einem Hotspot von maxspot® haben Unternehmen somit verschiedene WLAN-Lösungen aus einer Hand.

Zeitbegrenzung für Gäste möglich: Ja, mehr
Eigenschaften
Betriebstyp: Campingplätze, Ferienwohnung, Gastronomie, Hotel, Tagungsräume
Betriebsgröße: gross, mittel
Kategorie: WLAN
30 Tage testen: nicht verfügbar
Rechtssicher: Ja
Einmalige Kosten: Variabel je nach Gerät
Monatliche Kosten: ab 15 EUR bis 45 bzw. Projektpreise
Internetanschluss beim Anbieter erforderlich: Nein
Werbemöglichkeit: Ja
Geschwindigkeit: 160 Mbit/s - 1.900 Mbit/s abhängig vom Accesspoint und Internetanbieter
Traffic Volumen: unlimitiert
WLAN Namen (SSID) änderbar: Ja
Statistiken: Ja in den Tarifen Business/Premium
Kinderfilter: Ja
Startseite definierbar: Ja
Facebook Check-In: Ja
Geschwindigkeit pro User limitierbar: Ja
Zeitbegrenzung für Gäste möglich: Ja
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kommentare für "maxspot"
Zuletzt angesehen
Teilen Schließen